Seite auswählen

Aktuelles

Programm der Jahrestagung der Keynes-Gesellschaft

Am 17.und 18.2.2020 findet die Jahrestagung der Keynes Gesellschaft in Karlsruhe statt. Das Rahmenthema lautet:

Wirtschaftspolitische Beratung in Deutschland – besteht Reformbedarf?

Hier das Proramm:

Programm der Jahrestagung Stand 04.02.2020

„Schriften der Keynes-Gesellschaft“ – Band 14 erschienen

Makroökonomie im Dienste der Menschen
(Festschrift für Gustav Horn)

„Makroökonomie im Dienste der Menschen“ – mit gutem Grund trägt diese Festschrift, die Kolleginnen und Kollegen Gustav Horn zu seinem 65. Geburtstag gewidmet haben, diesen Titel. Das wissenschaftliche und politische Wirken Gustav Horns drehte sich – und dreht sich immer noch – darum, wie man wissenschaftliche Erkenntnisse in der wirtschaftspolitischen Praxis so einsetzen kann, dass das Wohlergehen breiter Bevölkerungsschichten verbessert wird. Im Fokus stand dabei bei Gustav Horn oft die Arbeitslosigkeit, die er richtig als zentrales wirtschaftspolitisches Problem seiner wissenschaftlichen Wirkungszeit identifiziert hatte.
Flyer zum Buch

Linkout2Band 14 Metropolis-Verlag

 

„Schriften der Keynes-Gesellschaft“ – Band 13 erschienen

Keynes und das internationale Währungs- und Finanzsystem

Die Beiträge dieses Bandes wurden auf der Tagung der Keynes-Gesellschaft am 18./19. Februar 2019 im Sparkassenhaus Berlin vorgetragen. Die Tagung stand unter dem Rahmenthema „Keynes und das internationale Währungs- und Finanzsystem“, das anlässlich der 100-jährigen Wiederkehr der Veröffentlichung der „Wirtschaftlichen Folgen des Friedensvertrages“ ausgewählt wurde. Die Themen umfassen auch Keynes‘ Kampf für eine bessere Weltwährungsordnung in Bretton Woods 1944, die Entwicklung der internationalen Finanzmärkte nach dem Zusammenbruch des Bretton-Woods-Systems, die Konsequenzen aus mehreren Finanz- und Währungskrisen und der Einführung des Euro sowie zukünftige Perspektiven der Weltwährungs- und Finanzordnung.

Flyer zum Buch

Linkout2Band 14 Metropolis-Verlag

 

Call for Papers

Jahrestagung der Keynes Gesellschaft 2020

Am 17.und 18.2.2020 findet die Jahrestagung der Keynes Gesellschaft in Karlsruhe statt. Das Rahmenthema lautet:

Wirtschaftspolitische Beratung in Deutschland – besteht Reformbedarf?

Beiträge zu folgenden Themen sind von besonderem Interesse:

  • Welche Bedeutung hat der Keynesianismus in der wirtschaftspolitischen Beratung?
  • Ist die wirtschaftspolitische Beratung in Deutschland plural?
  • Welchen Einfluss hat die wirtschaftspolitische Beratung auf die Wirtschaftspolitik in Deutschland?
  • Wie sieht eine optimale Beratungsstruktur aus?
  • Sind die Institutionen der wirtschaftspolitischen Beratung in Deutschland (Sachverständigenrat, wissenschaftliche Beiräte, Forschungsinstitute) noch zeitgemäß?

Darüber hinaus sind alle Themen mit Bezug zur Lehre von Keynes willkommen.

Bitte senden Sie Themenvorschläge für Referate mit Abstract bis zum 1.11.2019 an

vortraege(at)keynes-gesellschaft.de

Die Auswahl der Vorträge erfolgt bis zum 31.12.2019 durch ein Auswahlkomitee der Keynes Gesellschaft unter der Leitung des Vorsitzenden.

Die Präsentationen werden auf der Homepage der Keynes Gesellschaft veröffentlicht. Darüber hinaus ist die Herausgabe eines Tagungsbandes geplant.

Vorstandswahlen

Auf der Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt:

Vorsitzender: Prof. Dr. Gustav Horn
Stellvertretender Vorsitzender: Prof. Dr. Jochen Hartwig (zugleich Schatzmeister)
Vorsitzende: Prof. Dr. Camille Logeay
Vorsitzende: Dr. Bedia Sahin

Die neuen Vorstandsmitglieder (v.l.n.r.): Bedia Sahin, Camille Logeay, Jochen Hartwig und Gustav Horn, eingeführt von Harald Hagemann Februar 2019

 


Ehrenvorsitzender Harald Hagemann, Vorsitzender Gustav Horn und Ehrenvorsitzender Jürgen Kromphardt Februar 2019

Call for Papers

The Centenary Conference on the Keynes’s Economic Consequences of the Peace

King’s College, Cambridge, September 9-10, 2019

Paper proposals are invited for a conference to celebrate the 100th anniversary of the publication of J. M. Keynes’s The Economic Consequences of the Peace.

Keynes’s 1919 book is celebrated as a brilliant piece of advocacy by one of the 20th century’s pre-eminent economists. But it is also an accurate prophecy of the consequences of a „Carthaginian peace,“ as well as a plea for the type of global economic cooperation that later informed key aspects of reconstruction after WorldWar II – including the Bretton Woods institutions (which Keynes helped to design) and the Marshall Plan. With its description of resurgent nationalism in Europe and the breakdown of pre-WWI international economic integration, the book has great resonance today, given growing nationalism, the fraying of traditional alliances, and attacks on the multilateral institutions that have supported economic and financial globalization.

Zur Webseite der Konferenz

The Elgar Companion to John Maynard Keynes

 

Edited by Robert W. Dimand, Professor of Economics, Brock University, Canada and Harald Hagemann, Professor Emeritus of Economic Theory, University of Hohenheim, Germany

The most influential and controversial economist of the twentieth century, John Maynard Keynes was the leading founder of modern macroeconomics, and was also an important historical figure as a critic of the Versailles Peace Treaty after World War I and an architect of the Bretton Woods international monetary system after World War II. This comprehensive Companion elucidates his contributions, his significance, his historical context and his continuing legacy.

Weitere Informationen zum Buch auf der Webseite „Edward Elgar Publishing“